Fynch-Hatton nominiert für Store of the Year Award 2016

29.01.2016 12:12 | 0 Kommentare

Store of the Year

Im Rahmen des 12. Deutschen Immobilienkongresses fand am 26. Januar 2016 in Berlin die Preisverleihung „Stores of the Year“ statt, bei der wir unter den letzten drei Platzierten waren.

Die Auszeichnung für besonders innovative und kreative Ladenkonzepte wird jährlich vom Handelsverband Deutschland e.V. verliehen und zeichnet die besten und interessantesten Geschäfte aus. Die Faktoren Innovationsgrad, Kundennutzen, Erlebniswert, Raum- und Shop-Design sowie Leitbildfunktion waren ausschlaggebend für die Jury bei ihrer Wahl der Nominierten für den Store des Jahres. Auch unser spannendes Retail-Konzept konnte die Branchen-Experten überzeugen und landete auf der Short-List.

Storytelling durch maßgeschneidertes Store-Konzept

Fynch-Hatton ist die Freiheit, seinen eigenen Stil zu leben. Mit Kleidung und Accessoires, die ihren eigenen Charakter haben. Abwechslungsreich, mit attraktiven Farben und immer passend, richtet sich das Fynch-Hatton Sortiment an Männer mit Stil- und Modebewusstsein. Inspiriert ist die Marke vom Briten Denys Finch Hatton, der in Afrika als Expeditionsleiter, Farmer und Pilot bewusst Abenteuerlust mit englischem Luxus verband und der im Kinoklassiker „Jenseits von Afrika“ von Robert Redford verkörpert wird.

Verantwortlich für die Store-Konzeption sowie die Steuerung und Umsetzung zeichnet unser Retail-Experte Rudolf Peter Scheben, der auf Basis des bereits vorhandenen Shop-in-Shop-Konzeptes mit großer Begeisterung für die Marke Fynch-Hatton die Konzeptidee in ein faszinierendes und zugleich funktionierendes Store-Design umsetzte. Durch den Einsatz von warmen und natürlichen Farben in Kombination mit authentischen Accessoires aus Afrika, ist ein einzigartiges und spannendes Store-Konzept entstanden, das die Ware stimmungsvoll in Szene setzt und den Kunden in die Welt des Denys Finch Hatton einlädt. Einzelne Stilelemente nehmen subtil Bezug auf die Geschichte der Marke. Bewusst drapierte Accessoires lassen das Einkaufen im Fynch-Hatton Store zu einer abenteuerlichen Entdeckungstour werden. An jeder Ecke gibt es spannende Details zu erforschen, darunter viele besondere Einzelstücke, wie ein Grammophon, Globen oder nostalgische Schrankkoffer. In Anlehnung an die berühmte Kaminecke auf der Farm von Karen Blixen laden cognacfarbene Ledersessel zum Verweilen ein. Herzstück einer jeden Filiale ist der Kassentresen, der den Bezahlvorgang zu einer geselligen und kommunikativen Reise in eine afrikanische Bar werden lässt. In Anlehnung an Denys Finch Hatton und dessen Lieblingsclub, den „Muthaiga Club“, kommen unsere Kunden in den Genuss einer Kostprobe des Original „Mombasa Club Gin“.

2015 eroberte unser Fynch-Hatton Konzept deutsche Innenstädte

Ende 2014 aus der Taufe gehoben, realisierte die Fynch-Hatton Retail GmbH innerhalb weniger Monate die Umsetzung von sieben Retail-Stores, deren Umfeld zum Verweilen und Wohlfühlen einlädt und die die „Story of the Brand“ in charmanter Weise erzählen. Den Anfang machte am 26. März 2015 der erste Store im neueröffneten Shopping-Center Minto an unserem Heimatstandort Mönchengladbach. Darauf folgte am 16. April die Filiale im Limbecker Platz Essen. Am 03. September kam der Laden im Kölner DuMont-Carré hinzu. Noch im gleichen Monat eröffnete die Filiale in den Münster Arkaden. Das Jahresende wurde mit der Eröffnung von drei Stores erfolgreich beendet: Seit Oktober ist das Fynch-Hatton Konzept in Oldenburg, im Rhein-Center in Köln-Weiden sowie im neu eröffneten Shopping-Center Aquis Plaza in Aachen vertreten. Auch in 2016 dürfen sich deutsche Innenstädte über die Bereicherung durch das kreative Fynch-Hatton Erlebnis-Konzept freuen.

„Das Fynch-Hatton Retail-Team ist stolz unter den Nominierten für den Store of the Year 2016 zu sein“, freut sich Rudolf Peter Scheben, Geschäftsführer der Fynch-Hatton Retail GmbH, über die renommierte Branchen-Ehrung. „Ein herzlicher Dank geht an die gesamte Fynch-Hatton Familie, die jeden Tag mit Leidenschaft und Begeisterung dazu beiträgt, den Besuch in unseren Stores zu einem echten Erlebnis werden zu lassen.“  

Nach oben